1938

Wilhelm Möhlmann sen. beginnt eine handwerkliche Schuhfabrikation im norddeutschen Ort Fischbeck.



1945

Unter dem Markennamen „MÖFI“ werden Hausschuhe produziert.



1955

Das Sortiment wird durch die Herstellung von Mokassins unter dem Namen „Rothaut“ erweitert.



1970

Eintritt von Wilhelm Möhlmann jun. als alleiniger Geschäftsführer.



1973

Unter dem Markennamen „MARC“ werden modische, sportliche Herrenschuhe hergestellt.



1975

Die große Nachfrage nach MARC Schuhen erfordert eine Ausweitung der Produktion durch Outsourcing an Regiebetriebe in Italien.



1978

Entwicklung des damals einzigartigen MARC–California Freitzeitschuhs: Durch innovative Verarbeitungstechnik (California-Machart) überzeugen die Modelle durch hohen Tragekomfort und optimalen Komfort.



1980

Als eines der ersten westlichen Schuhunternehmen beginnt MARC eine Partnerschaft im Osten und geht ein wegweisendes Joint Venture zur Regiefertigung in Ungarn ein.



1985

Die Internationale Markenpräsenz wird optimiert durch die Gründung weiterer Vertriebsniederlassungen in mehreren Ländern.



1993

Erfolgreicher Aufbau der Lizenzmarkengeschäfte: Boss, HUGO, Mexx, s.Oliver und Marc O`Polo.



2003

Konzentration auf MARC. Relaunch der Marke und Ausbau des Soft-Walk-Konzepts.



2004

Erweiterung der Produktionsstätten nach Fernost.



2006

Aufbau der ersten Shop in Shop und Softshops.



2007

Eröffnung erster Mono-Brandstores.



2010

Verstärkter, weltweiter Ausbau der Marke.



2011

Eigentümer-Wechsel: Firmeninhaber und Gründer Wilhelm Möhlmann übergibt die MARC Shoes GmbH an Thomas Bauerfeind, Firmeninhaber und Geschäftsführer der Berkemann GmbH aus Zeulenroda

2013

75. Jubiläum